+31 (0) 592- 39 49 59 ellen@uniform-agri.com
  • English Global
  • English UK
  • Nederlands
  • Vlaams
  • Dansk
  • Français
  • Deutsch
  • Español

Hallo Vinoth! Könntest du uns etwas über dich erzählen?

Sie sind hier

Hallo Vinoth! Könntest du uns etwas über dich erzählen?
Aber sicher! Mein Name ist Vinoth und ich komme aus dem südlichen Teil Indiens, der Ort heißt  Madurai,  Tamilnadu, wir nennen es die Tempelstadt. Ich lebe seit drei Monaten mit meiner Frau und meiner Tochter in Assen. Ich zog vor zwei Jahren in die Niederlande, nach DenHaag.

Könntest du etwas darüber erzählen, was du als Programmierer tust?
Ich habe 8 Jahre als Entwickler gearbeitet und normalerweise bin ich ein Full-Stack-Entwickler und arbeite an Web-Anwendungen. Das bedeutet, dass ich sowohl an vorderster Front als auch im Hintergrund arbeite. Also erstelle ich Anwendungen und kümmere mich darum, wie sie sich verhalten, aber ich mache auch, was die Leute sehen, also muss es benutzerfreundlich sein.

Wie hast du angefangen als Programmierer zu arbeiten?
Ich habe eigentlich Physik studiert und es gab einen Teil in dieser Studie über C Programmierung, dies ist die Basissprache in der Programmierung. Als ich meine Arbeit darüber abgegeben habe, stellte sich heraus, dass ich wirklich gut darin war und die Programmierung erregte mein Interesse. Danach begann ich ein Master-Studium in Computeranwendungen. Während meines letzten Studienjahres habe ich einige Projekte in verschiedenen Anwendungen gemacht und ein Unternehmen war an mir interessiert, also begann ich 2012 mit diesem Unternehmen als Frontend-Entwickler zu arbeiten, was damit ein Jahr vor meinem Abschluss startete.

Wie startetest du mit UNIFORM-Agri?
Das ist eine gute Frage! Ich kam zunächst für ein sechsmonatiges Projekt in die Niederlande, ich arbeitete für Aegon, aber es hat mir hier sehr gut gefallen. Ich liebe die Kultur und die Menschen und deshalb beschloss ich, ein wenig länger zu bleiben. Meine Projekte mit Aegon waren nur kurzfristig, also schaute ich auf Linkedin nach etwas für einen längeren Zeitraum. Ich habe selbst einen landwirtschaftlichen Hintergrund und trage sehr gerne zum Herzen eines Landes bei. Die Landwirte sind meiner Meinung nach die wichtigsten Menschen für die Gesellschaft und UNIFORM-Agri trägt zu diesem Sektor bei. Ich habe mich etwas tiefer in das Unternehmen eingearbeitet und herausgefunden, dass UNIFORM-Agri viele Mitarbeiter hat, die dort schon lange arbeiten. Das hat mich fasziniert, deshalb habe ich mich für UNIFORM-Agri entschieden.

Woran arbeiten Sie im Moment?
Im Moment bin ich Teil von zwei Projekten. Das erste ist das Hauptprojekt. Wie Sie wissen, haben wir eine Desktop-Anwendung, aber wir bewegen uns auf eine modernere Anwendung zu. Diese Version soll den Landwirten das tägliche Leben erleichtern. Wir möchten sicherstellen, dass sie weniger Zeit mit dieser Anwendung verbringen müssen. Ich bin wirklich froh, dass ich Teil dieses Projekts bin, an dem ich an speziellen Modulen mitarbeiten kann. Ich arbeite an der Automatikfunktion in der neuen Version des Herdenmanagementprogramms. Mit der Automatikfunktion ist es möglich, bestimmte Aufgaben im Programm regelmäßig zu bestimmten Terminen oder Uhrzeiten zu planen. Außerdem  gibt es auch ein geheimes Projekt, ich kann Ihnen den Namen nicht sagen, aber dies ist ein Projekt mit einer mobilen App. Derzeit funktioniert die Android-Version gut, aber wir haben immer noch einige Probleme mit der IOS-Version.

Was gefällt dir an der Arbeit mit UNIFORM?
Ich kann Ihnen viele Dinge erzählen, die mir daran gefallen. Das Erste, was ich bemerkte, als ich hierher kam, ist wirklich ein ruhiger Arbeitsplatz. Außerdem sind die Kollegen super freundlich und sie sind auch sehr schnell!

... schnell?
Ja, in Projekten ist man immer auf einige Leute angewiesen, mit denen man arbeitet, aber die Kommunikationswege sind kurz, jeder ist kooperativ und sie sind wirklich schnell mit ihren Antworten. Die Arbeitsbelastung ist hier größer als bei meinem vorherigen Arbeitgeber, aber ich bin gerne beschäftigt. Außerdem kann ich dazu beitragen, das Leben der Landwirte zu erleichtern und das ist ein tolles Gefühl!

Wie hältst du dich über neue Entwicklungen in der Programmierung auf dem Laufenden?
Mit der Programmierung gibt es kein Lernende, es wird sich immer entwickeln. Ich bin der Typ Mensch, der etwas tun und dann daraus lernen muss, wie in diesem Projekt für die neue Version. Außerdem lerne ich am besten, indem ich mit Kollegen zusammenarbeite, die unterschiedliche Erfahrungen haben und bereits an verschiedenen Projekten gearbeitet haben.

Was würdest du beginnenden Entwicklern empfehlen?
Die Hauptsache ist, dass sie lieben sollten, was sie tun. Sie sollten eifrig sein und offen sein, neue Dinge zu lernen, unabhängig von ihrem Alter oder Hintergrund. Jeder kann anfangen Programmieren zu lernen, solange man es wirklich möchte!

Gibt es etwas, das du in naher Zukunft erreichen möchtest?
Als ich zu diesem Unternehmen kam, gab es eine Person, die mich leitete und er leitete auch andere neue Leute, beantwortete Fragen und half mir, wo immer ich Hilfe benötigte. In Zukunft möchte ich diese Person sein, an den die Menschen herantreten, wenn sie ein Problem haben, damit ich ihnen helfen und komplizierte Probleme lösen kann. Ich würde gerne einfach nur den neuen Menschen helfen neue Technologien zu verstehen und sie anleiten. Darauf freue ich mich sehr.

Nun Vinoth, vielen Dank, dass du uns diesen schönen Einblick in deinen Job gegeben hast!