+31 (0) 592- 39 49 59 ellen@uniform-agri.com
  • English Global
  • English UK
  • Nederlands
  • Vlaams
  • Dansk
  • Français
  • Deutsch
  • Español

Tipps

Sie sind hier

Tipps vom Helpdesk

Mit jedem Newsletter verschicken wir einen Helpdesk-Tipp. Um es Ihnen leichter zu machen sammeln wir hier alle Tipps, damit Sie einen Überblick über die neuesten Tipps haben.

 

Dieses Modul wurde entwickelt, um einen guten Überblick auf die Trockenstellbehandlung und deren Konsequenzen in Bezug auf den Zellzahlen und Milchleistungen der Tiere zu geben. Sie finden dieses Modul unter: Management-Gesundheit-Trockenstellanalyse- Trockenstellbehandlung/Milchleistung. Wenn Sie auf dieses Modul klicken öffnet sich folgende Übersicht:

dry off treatment

Es gibt verschiedene Filter, die eingestellt werden können. Sie können entscheiden, ob Sie die Übersicht auf Basis der Behandlung oder das verwendete Medikament sehen möchten. Häufig wird bei Behandlungen in Trockenstellen ohne und mit Antibiotika unterschieden. Diese zwei unterschiedlichen Behandlungsmethoden werden in zwei Balken angezeigt.

Diese Balken werden in 4 verschiedenen Farben aufgeteilt:
weiß / gesund: Kuh hat eine niedrige Zellzahl in der Milchkontrolle vor dem Trockenstellen und eine niedrige Zellzahl in der ersten Milchkontrolle nach der Kalbung.
grün / geheilt: Kuh hatte eine hohe Zellzahl in der Milchkontrolle vor dem Trockenstellen und eine niedrige Zellzahl in der ersten Milchkontrolle nach dem Kalben.
Lila / chronisch: Kuh hatte eine hohe Zellzahl in der Milchkontrolle vor dem Trockenstellen und eine hohe Zellzahl in der ersten Milchkontrolle nach dem Kalben.
Rot / neu: Kuh hatte eine niedrige Zellzahl in der Milchkontrolle vor dem Trockenstellen und eine hohe Zellzahl in der ersten Milchkontrolle nach dem Kalben.

Sie können die Einstellungen für eine hohe Zellzahl in den Systemeinstellungen kontrollieren:

settings

Nach dem ersten Bild kommen Sie ins folgende Fenster:

settings

Durch diese Übersicht können ggf. Rückschlüsse für die Verwendung unterschiedlicher Trockenstellbehandlungen gezogen werden. Sofern mehrere verschiedene Medikamente verwendet werden, erscheinen diese über die Option Medikamente/Behandlungen angezeigt.

Vor kurzem haben wurde ein Update für die HerdMetrix App freigeschaltet. Inzwischen ist es möglich die Milchkontrollergebnisse (MLP) ebenfalls in der App nachzuschauen.

1. Öffnen Sie dafür die Tierkartei.
2. Klicken Sie auf die zwei Blätter.
3. Dort finden Sie die Rubrik MLP.

2019-03-07_11h32_43.png

Die Ergebnisse der Milchkontrolle der aktuellen Laktation werden angezeigt. Wenn Sie auf das Minus Symbol klicken, wird die 1. Laktation angezeigt.

settings

Auch das Gesundheits- und Behandlungsprotokoll funktionieren auf die gleiche Art:

2019-03-07_11h34_38.png

Seit der 5.3 Version von UNIFORM-Agri ist es möglich unterschiedliche Trockenstellperiode für erstlaktierende Kühe (Färsen) und Kühe ab der zweiten Laktation und höher zu erstellen. Sie können es wie folgt ändern:
Wenn Sie sich im UNIFORM-Agri Programm befinden, gehen Sie zu den „Systemeinstellungen“ und wählen „allgemeine Einstellungen“ aus.

Herdenmanagement

Wenn Sie diese ausgewählt haben, dann können Sie den nachfolgenden Bildausschnitt sehen. Wählen sie anschließend die Option Kuhkalender und klicken auf den Reiter Trockenstellen.

Herdenmanagement

In dem dargestellten Beispiel können Sie sehen, dass die erstlaktierenden Kühe eine Standard Trockenstellperiode von 56 Tagen bekommen, wohingegen die anderen Kühe eine Standard Methode von 49 Tagen erhalten.
Bitte beachten Sie, dass die Verwendung dieser Einstellungen auch Einfluss auf folgende Berechnungen nimmt:

- Die Abbauphase vorm Trockenstellen (wenn Sie die Zu-/Abnahme Einstellungen der Fütterung verwenden)
- Aktionsliste und Kalender zum Trockenstellen

In unserer neuesten Version 5.4 ist eine neue Anzeige des 'Silovorrats' für das Kraftfutter möglich. Wenn Sie eine Verbindung zu einem Prozesscomputer haben und die 'Futteraufnahme' aktiv ist, können Sie diese neue Funktion im Programm nutzen. Um es zu finden, wählen Sie die folgenden Symbole aus:

Herdenmanagement

Wählen Sie im Punkt 8.9 Silovorrat 'neu' oder 'bearbeiten'. Anschließend öffnet sich ein neuer Bildschirm, in dem Sie ein Silo hinzufügen oder bearbeiten können.
Kapazität: Diese entspricht der maximalen Füllmenge des Futters, mit dem das Silo befüllt werden kann. Der aktuelle Inhalt beschreibt wie viel Futter noch übrig ist (1) und der Minimale Inhalt (2) beschreibt das Minimum der Füllmenge für dieses Kraftfutter. Zum Beispiel:

Herdenmanagement

Den Silovorrat können Sie sich auch als Bild (siehe rechte Seite) auf dem Dashboard anzeigen lassen! Wie?
Gehen Sie auf das Einstellungssymbol der KPIs auf Ihrem Dashboard und aktivieren Sie das Kontrollkästchen Silovorrat; klicken Sie dann auf OK! Jetzt können Sie das (die) Silo(s) am Dashboard sehen. Diese Darstellung gibt Ihnen ab sofort einen Hinweis auf den Lagerbestand Ihres Kraftfutters.

Wussten Sie schon, dass Sie die Anzahl der Tage Ihrer Besamungsmeldung verändern können? Nein - dann folgen Sie den aufgeführten Schritten:
Wählen Sie die Symbole:

Herdenmanagement

Öffnen Sie die Eigenschaften (rechts unten). Anschließend erscheint ein neuer Bildschirm, in dem Sie die Anzahl der Tage ändern können.

Herdenmanagement

Bestätigen Sie die Änderung mit OK. Nun können Sie die Besamung für Ihren gewünschten Zeitraum exportieren.